4 Tage in Florida

Wie bereits in meinem letzten Beitrag berichtet, flogen Susann und ich am Donnerstagmorgen von New York nach Florida. Nach unserer Landung in Fort Lauderdale fuhren wir mit dem Bus ca. 50 Minuten lang zu unserem Hotel direkt am Strand. Am ersten Tag regnete es immer mal wieder kurz für ein paar Minuten – trotzdem zog es uns an den Strand. Am Freitag fuhren wir dann mit Uber ca. eine Stunde nach Miami Beach.

Im Voraus überlegten wir uns was mehr Sinn macht: Miami Downtown oder Miami Beach. Da wir mit New York und Chicago ja schon „typisch amerikanische Städte“ besichtigt haben, wollten wir das Miami wie man es aus den Filmen kennt sehen und fuhren daher nach Miami Beach. Am berühmten Ocean Drive aßen wir etwas und gingen anschließend in das türkisblaue Wasser. Am Abend fuhren wir dann wieder zurück nach Fort Lauderdale in unser Hotel.

Den Samstag verbrachten wir dann dort komplett am Strand bevor wir uns dann am Sonntagmorgen das WM-Deutschlandspiel in einer Sports Bar anschauten. Dort waren wir sogar nicht die einzigen Deutschland Fans. Im Anschluss fuhren wir dann wieder mit dem Bus zum Flughafen und flogen Richtung New York. Damit war dann nicht nur der Kurzurlaub nach Florida vorbei, sondern auch der Besuch Susanns, da ihr Flieger am nächsten Tag bereits startete. Insgesamt haben wir die gemeinsame Woche sehr genossen und sowohl viel Erlebt, als auch sehr gemütlich am Strand entspannt.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben