Die letzten Wochen in New York

Nachdem Tobias wieder nach Dresden geflogen ist nutzten meine Mitbewohner und ich noch die letzten 3 Wochen um die ein oder andere Ecke in Brooklyn zu erkunden, raus zu den Hamptons zu fahren und um ein Football spiel in New Jersey anzuschauen.

Auf Arbeit drehte ich zusammen mit zwei Kollegen ein Video um den Lufthansa Vorstand von einer App-Idee zu überzeugen, welche wir uns im Voraus überlegten. In meiner letzten Woche bei Lufthansa kam dann auch mein Nachfolger den ich auf Arbeit einarbeitete. Gleichzeitig kamen auch schon Florian und Chris nach New York. Zur Begrüßung leisteten wir uns ausnahmsweise eine Flasche Champagner auf einer Rooftop-Bar mit Blick auf Manhattan. Kulinarisch rundeten wir das noch mit einer guten Pfanne Mac and Cheese in meinem Lieblingsrestaurant ab. Des Weiteren konnte ich auch noch etwas auf meiner ToDo Liste abhaken was ich schon lange machen wollte: ein Besuch der Aussichtsplattform des One WorldTrade Centers.

An meinem letzten Arbeitstag organisierte ich ein Frühstück für die Abteilung, buchte meinen Heimflug und verabschiedete mich von allen im Haus mit denen ich zusammengearbeitet habe. Einen Tag später, am Samstag den 18. August, zog ich dann auch aus der „Intern Mansion“ in Queens aus und fuhr zum New Yorker Flughafen LaGuardia.

Dort nahm ich dann einen Flieger der Fluggesellschaft JetBlue mit dem Ziel Denver in Colorado. Circa 4 Stunden dauerte der Flug in den Airbus A321. Wie es weitergeht könnt ihr im nächsten Blogbeitrag lesen 😊 Diesen werde ich innerhalb der nächsten Tage hochladen.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben