Mein erster Snow-Day

Diesen Mittwoch hatte es so stark geschneit, dass unser Lufthansa Gebäude geschlossen wurde. Wir wurden also direkt am frühen Morgen informiert, dass wir nicht auf Arbeit kommen brauchen. Da ich einen Arbeitslaptop zuhause habe, hieß es für mich „Home-Office“, allerdings gab es diesen Mittwoch nicht viel zu erledigen, weshalb ich lediglich ein paar E-Mails beantworten musste. Am Donnerstagmorgen sahen wir dann das volle Ausmaß des Schneesturmes: ca. 20cm Schnee bedeckten unsere Autos, welche wir zunächst einmal finden mussten. Normalerweise beginnen wir schon um 7:30 Uhr nach einer halben Stunde Autofahrt mit der Arbeit, sodass wir um 4 Uhr Feierabend machen können. Am Donnerstag allerdings wurden wir informiert, dass das Gebäude erst um 9 Uhr wegen des restlichen Schnees auf macht – also hieß es für uns ausschlafen!

Dieses Wochenende sah es schon wieder ganz anders aus. Am Samstag fuhren wir (ein paar andere Praktikanten und ich) zunächst nach Long Island City in Queens um den Ausblick auf Manhattan zu genießen. Im Anschluss ging es für uns auf die andere Seite des East River nach Manhattan rein wo wir dann noch ein wenig durch die Straßen gezogen sind und uns die Stadtbücherei von innen angesehen haben.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben