Wichtiger Besuch aus Deutschland

Am Freitag den 11. May sind meine Eltern pünktlich um 19:50 am Flughafen JFK gelandet. Gemeinsam fuhren wir in ihr Hotel in Long Island City, Queens und konnten dabei bereits auf der Fahrt kurz die Skyline von Manhattan bei Nacht sehen. Am Wochenende stand dann das volle Programm auf dem Plan: nach einer Busrundfahrt ging es für uns am Sonntag noch auf das Empire State Building und entlang des High-Line Parks. Dabei handelt es sich um eine ehemalige Hochbahnstrecke inmitten von Manhattan welche jetzt als Park genutzt wird. Am nächsten Tag fuhren wir per Schiff zur Freiheitsstatue und anschließend nach Ellis Island. Dort besichtigten wir die Gebäude welche bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts als zentrale Sammelstelle für US-Immigranten dienten. Im Anschluss gingen wir noch in das 9/11 Museum wo früher die World Trade Center standen. Nachdem wir am Samstag bei Panda Express chinesische Nudeln aßen, stand für uns am Sonntag „Mac and Cheese“ auf dem Plan – eine typisch amerikanische Spezialität.

Am Montag haben meine Eltern eine Schiffstour gemacht und ein Museum besucht. Nachdem ich mit arbeiten fertig war fuhr ich nach Long Island City in das Hotel. Von dort aus fuhren wir gemeinsam nach einem mexikanischen Abendessen in Richtung Williamsburg – ein lebendiger Stadtteil von Brooklyn mit hervorragenden Blick auf die Skyline von Manhattan.

Der Dienstag war wettertechnisch einer der schönsten Tage der Woche. Bis zum Abendessen (amerikanischer Burger) schien die Sonne, weshalb wir zunächst auf das Rockefeller Center fuhren und im Anschluss entlang des Times Square zum Central Park liefen. Diesen erkundeten wir dann den restlichen Nachmittag bis es am Abend urplötzlich angefangen hatte zu regnen. Am Abend verabschiedete ich mich dann von meinen Eltern welche am Mittwoch wieder zurück nach Dresden flogen. Für mich ging am Mittwoch die Arbeit weiter.

Diesen Samstag empfing ich dann noch einen Freund aus Frankfurt mit dem ich vor einigen Jahren die Reise nach China, Russland und Kasachstan gemacht habe. Er machte eine USA Rundreise und verbrachte seine letzten 3 Tage in New York bei mir. Wir fuhren am Samstag nach Williamsburg und Coney Island, eine Halbinsel im Süden von Brooklyn mit Strand und Freizeitpark. Das Wetter spielte allerdings erst am Sonntag wieder mit, wo wir in Chinatown gemeinsam chinesische Dumplings aßen bevor er heute wieder nach Deutschland flog.

Heute hatte ich auch mal wieder Zeit einen Beitrag für den Blog zu schreiben. Diese Woche ist auch erst einmal kein Besuch da, weshalb ich bestimmt nur etwas entspanntes machen werde.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben