Abreise nach Moskau

10.03.2015 – Tobias Bregulla

Gestern, am 10.03.2015, ging es endlich los Richtung Moskau. Bereits um 04:45 fuhr unser Fernbus vom Dresdner Hauptbahnhof Richtung Tegel. Der Reiseleiter stellte seine Schützlinge gleich am Anfang schon auf die Probe, denn: Er schlief noch etwas länger…und kam dann mit dem Zug. Der Flug verlief problemlos und auch durch die Visa-Kontrolle waren alle nach längerem Warten durch. Unser Hostel hatten wir uns zwar etwas anders vorgestellt, aber dennoch – Kekse, WLAN und freie Getränke überzeugten uns hier. Direkt nach Bezug der Zimmer besichtigten wir den roten Platz, den Kreml und das GUM Einkaufszentrum. Die russische Dekadenz beeindruckte uns hier sehr. Besonders aufgefallen sind uns aber auch die Straßen. Mit bis zu 5 Fahrstreifen pro Richtung und Geschwindigkeiten von ca. 80 km/h konnten wir zum queren nur die Unterführungen nutzen. Ampeln waren kaum vorhanden, wenn allerdings, dann mit animiertem Ampelmänchen und einem Grünzeittimer. Besser gefiel es uns sowieso unter der Erde, denn die berühmte Moskauer Metro ist mit ihren palastartigen Bauten wirklich sehenswert. Nach einem späteren Abendsnack ging es dann allmählich zu Bett. Tag 0 war geschafft.

Tobias Bregulla

 

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben