Neues Auto

Der Rest der Woche war sehr spannend. Nachdem wir den Mittwoch Abend noch in unseren Pool verbracht haben sind wir Donnerstag nach der Arbeit zum T-Mobile store gefahren um meine SIM Karte abzuholen. Endlich habe ich jetzt mobiles Internet und Handyempfang. Im Anschluss haben wir eine Pizza abgeholt die es wert ist in diesen Blog erwähnt zu werden. Pizzen aus Chicago sind einfach großartig: der Teig ist nicht dicker als in Deutschland, dafür ist eine 2cm Käseschicht oben drauf.

Am Freitag sind wir in unserer Mittagspause mit dem Sales Department mexikanisch essen gegangen. Als wir wieder im Office ankamen fand eine Feueralarmprobe statt. Als Datum dafür den 11. September auszuwählen ist natürlich schon etwas mutig, die Stimmung wirkte jedoch nicht sehr angespannt. Anscheinend finden diese Übungen häufiger statt.
Samstag früh sind wir 4h lang nach Oconto (nähe Greenbay, Wisconsin) gefahren um unser Auto abzuholen. Zunächst haben wir jedoch Bekannte von meinem Mitbewohner besucht. Diese waren unglaublich freundlich und kochten uns Essen, erzählten spannende Dinge und zeigten ihr Haus von 1870. Dann holten wir unseren Dodge Grand Caravan mit 3,8L V6 Motor mit 215PS (4 Gang Automatik) vom Händler im Bundestaat Michigan ab und fuhren mit beiden Autos wieder nach Illinois. Das Auto ist einfach großartig: der Motor ist sehr kräftig und Spielereien wie automatisch öffnende Schiebetüren sind auch vorhanden. Aber das Beste ist, dass wir zu sechst ohne Probleme gemütlich rein passen. Die Landschaften auf der Rückfahrt bei Sonnenuntergang waren Atemberaubend. Allgemein haben wir den ganzen Tag über sehr viele Eindrücke von den USA sammeln können. Wir sind durch 3 Bundesstaaten und mehreren Kleinstädten „in the middle of nowhere“ gefahren und haben mal etwas anderes als Chicago gesehen. Spontan entschieden wir uns auf dem Weg nach Hause noch durch Milwaukee zu fahren und uns kurz die Stadt anzuschauen. Wir kamen zum Fazit, dass Milwaukee (die größte Stadt Wisconsins) eher wie ein „mini-Chicago“ aussieht. Trotz der vielen Kriminalität (laut Wikipedia) fanden wir die Stadt aber sehr schön.

Der Sonntag war dann auch noch sehr interessant, dazu jedoch morgen mehr 😉

 

 

 

Highway bei Sonnenuntergang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben